Im sportlichen Bereich


Aufgrund meiner Tätigkeit als ehemaliger Fußballer, aktueller Fußballtrainer und Coach interessiert mich die Welt des Sports besonders. Wenn Spieler nicht mehr füreinander laufen oder sich im schlimmsten Fall den Ball nicht mehr zuspielen, steckt dahinter meist ein gruppendynamisches Problem. Dessen Lösung wirkt sich meist nachhaltig positiv auf die Qualität des Spiels aus.

„Immer, wenn ein anderer bei der gleichen Beschäftigung erfolgreicher ist als man selber, dann zeigt das, dass der andere etwas getan haben muss, was man selber unterlassen hat.“

(Malcom X)

zurück